Werbung

macOS Big Sur für Mac

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 11.0
  • 3.9
  • (7)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

macOS Big Sur – neue Versionsnummer und frische Features für macOS

Mit Big Sur, der insgesamt bereits 17. Version von macOS, beendet Apple die seit 2001 währende Ära von macOS 10. Big Sur trägt die Versionsnummer 11.0. Die Oberfläche des Betriebssystems wird der von iOS angenähert. Auch sonst gibt es einige Neuerungen.

Verändertes Design

Augenfälligste Neuerung in macOS Big Sur ist die Angleichung des Designs an iOS. So werden in der aktualisierten Version des Betriebssystems viele Icons wie auf iPhone und iPad als abgerundete, quadratische Symbole dargestellt. Zudem wurde das iOS-Kontrollzentrum als zentrale Stelle für Systemeinstellungen adaptiert.

Auch die Benachrichtigungszentrale wurde der von iOS angeglichen. Die Synchronisation der Benachrichtigungen und Informationen über die iCloud wurde weiter verbessert. Die Verzahnung der bunten Apple-Betriebssysteme schreitet damit rasch voran.

Das sind die Systemvoraussetzungen

Wie immer schneidet Apple auch mit macOS Big Sur hardwaretechnisch alte Zöpfe ab. So müssen klassische Macbooks mindestens von Anfang 2015 stammen, um Big Sur installieren zu dürfen. Bei Macbook Air und Macbook Pro sind auch Modelle von 2013 noch zugelassen. Mac Minis und iMacs müssen mindestens von 2014 stammen. Mac Pros werden bis zu den Modellen von 2013 unterstützt.

Wie sonst auch stellt Apple das Betriebssystem für Nutzer von Apple-Hardware kostenlos zur Verfügung. Die neue Systemsoftware kann entweder von der Anbieterseite heruntergeladen oder direkt als Update von früheren Versionen des Systems aus installiert werden.

Systempflege für den Mac

Mit Big Sur betreibt Apple vor allem Systempflege. Optisch wird macOS an iOS angeglichen, die Batterielaufzeit der Macbooks wird etwas verbessert und der systemeigene Webbrowser Safari aufgehübscht. Spannende Neuerungen gibt es dagegen kaum. Dennoch lohnt das kostenfreie Update auf das neue System, denn Alternativen wie Chromium OS oder Ubuntu sind auf Apple-Geräten nur in Ausnahmefällen sinnvoll einsetzbar.

Vorteile

  • Überarbeitetes Kontrollzentrum
  • Verbesserte Akkulaufzeit
  • Optisch aufgefrischt
  • Zuverlässig im Betrieb

Nachteile

  • Nur wenige Funktions-Updates
  • Keine Unterstützung für Macbooks von vor 2015
  • Teilweise sehr bunte Optik
  • Übermäßige Nutzung von Skeuomorphismen

Programm ist in anderen Sprachen verfügbar


macOS Big Sur für Mac

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 11.0
  • 3.9
  • (7)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu macOS Big Sur

Haben Sie macOS Big Sur ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu macOS Big Sur

  1. macOS Catalina

    1.0
    • 3.9
    • (50 Bewertungen)

    Apples Betriebssystem-Upgrade mit zahlreichen neuen Funktionen

  2. macOS Monterey

    1.0
    • 5
    • (1 Bewertung)

    macOS Monterey: das neue kostenlose macOS vorgestellt

  3. macOS Mojave

    10.14.2
    • 4.1
    • (91 Bewertungen)

    macOS Mojave - alles neu, alles besser

  4. Calibre

    2.12.0
    • 4
    • (193 Bewertungen)

    eBooks lesen und konvertieren

  5. Mac Linux USB Loader

    3.4.8
    • 1
    • (1 Bewertung)

    Startet Linux mühelos auf Ihrem Mac

  6. Wineskin Winery

    1.7
    • 3.3
    • (359 Bewertungen)

    Windows Software auch mit Mac OS X starten

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.